Was benötige ich bei meinem ersten Termin?

  • Verordnung vom Arzt (eventuell schon von Ihrer Krankenkasse bewilligt)
  • Ärztliche Befunde: Arztbrief, OP-Bericht, Röntgen, MRT… (falls vorhanden)
  • Bequeme Kleidung und ein großes Badetuch
  • In Zeiten von Corona bitte Mund-Nasenschutz nicht vergessen (Informationen zu den Hygienemaßnahmen in der Praxis finden Sie unter "Aktuelles")

Wie vereinbare oder storniere ich einen Termin?

 

Sie können Ihre Termine telefonisch (+43 (0)664 2036012) mit mir vereinbaren, verschieben oder absagen. Falls ich gerade nicht erreichbar sein sollte, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer und ich werde mich umgehend bei Ihnen melden. Ich bitte Sie, fixierte Termine spätestens 24h im Voraus zu stornieren. Nicht fristgerecht abgesagte Termine kann ich nicht anderweitig besetzen und muss sie daher leider in Rechnung stellen.

 

Wie funktioniert die Abrechnung?

 

Da ich eine Wahltherapeutin bin, erhalten Sie am Ende der verordneten Behandlungsserie eine Rechnung von mir. Nach Bezahlung können Sie diese für die Teilkostenrückerstattung bei Ihrer Krankenkasse einreichen. Der rückerstattete Betrag und somit Ihr Selbstbehalt ist je nach Krankenkasse und je nach bezogener Leistung verschieden. Wenn Sie über eine entsprechende Zusatz- oder Unfallversicherung verfügen, können Sie dort um Übernahme der verbleibenden Kosten ansuchen.

Nähere Auskünfte über Preise und Kostenrückerstattung erhalten Sie dann bei unserem ersten Telefonat oder Ihrem Ersttermin.

 

Gibt es in Zeiten von Corona etwas zu beachten?

 

Allgemeine Sicherheits- und Hygienebestimmungen sind mir in der Praxis sehr wichtig. Es soll sich auch in diesen Zeiten jeder bei mir wohl fühlen. Daher sind Mund- und Nasenschutz für mich als Therapeutin und für Sie als PatientIn verpflichtend (MNS für Getestete/Genesene/Geimpfte, ansonsten FFP-2). Bitte desinfizieren Sie sich zudem die Hände beim Betreten der Räumlichkeiten und halten Sie Abstand zu anderen Praxisbesuchern.

 

Sollten Krankheitssymptome auftreten, bleiben Sie bitte zuhause und sagen die Therapie telefonisch ab.

Schutzmaßnahmen meinerseits beinhalten natürlich das regelmäßige Lüften der Räume, das Desinfizieren der Therapieliegen und sämtlicher anderer Materialien nach jedem Patienten, die eigene Hautdesinfektion sowie das Abstandhalten, sofern es die Therapiemaßnahme ermöglicht.