Hilfe aus dem Garten - die Malve

 

→ Bei Erkältungsbeschwerden wie Husten, Heiserkeit, Bronchitis, Halsschmerzen

 

→ Bei Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall, Reizmagen, Bauchschmerzen,

     Sodbrennen, erhöhte Magensäure

 

Wirkung:

Malven enthalten neben verschiedenen sekundären Pflanzenstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen vor allem sogenannte Schleimstoffe. Diese wirken reizmildernd und schützend auf alle Schleimhäute, sowie antibakteriell und entzündungshemmend.

 

Anwendung:

Ein paar Blüten und Blätter (frisch oder getrocknet) werden mit kaltem Wasser übergossen. Am besten lässt man das Ganze mehrere Stunden ziehen. Nach dem Abseihen kann das Wasser kalt getrunken oder leicht erwärmt werden (auf max. 40°). Nicht mehr als 3 Tassen pro Tag trinken.

 

 

 

PS:  Es gibt verschiedene Malvenarten wie zum Beispiel die wilde Malve, die Rosenmalve und die Moschusmalve – alle dieser Arten können verwendet werden.